Kirchenkonzert von Oswald Sattler am 28.5.2017 im Tannheimer Tal

Sonntag, 28. Mai 2017
20:00

Kirchenkonzert mit Volksmusiker Oswald Sattler –
Am 28. Mai wird die Tannheimer Pfarrkirche St. Nikolaus zur Konzertbühne

Zurück zur inneren Ruhe und Gelassenheit – das gelingt Oswald Sattler am besten in der Natur oder der Kirche. Für den Volksmusiker sind sein Glaube und die Berge Rückzugsmöglichkeiten vom anstrengenden und oft oberflächlichen Showbusiness.
Jahrhundertealte Traditionen, historische Kapellen und Kirchen sowie eine traumhafte alpine Landschaft warten auch im Tannheimer Tal. Damit ist das Hochtal der ideale Schauplatz für das Kirchenkonzert von Oswald Sattler am 28. Mai 2017.

Das Tannheimer Tal verbindet auf besondere Weise Natur und Tradition. Hier treffen alte Bräuche auf eine malerische Berglandschaft mit grünen Almwiesen, kristallblauen Seen und steilen Gipfeln.
Kein Wunder, dass dieses Umfeld für den Veranstalter KONRAD KONZERT den perfekten Rahmen für ein Kirchenkonzert von Oswald Sattler bildet.

In der traditionsträchtigen Pfarrkirche St. Nikolaus in Tannheim können Interessierte am 28. Mai 2017 um 20 Uhr einzigartige Interpretationen religiöser Lieder erleben.

Die Idee, Konzerte in Kirchen zu geben, hat Oswald Sattler von Anfang an begeistert: „Ich möchte, dass die Menschen die Lieder und Texte ganz bewusst anhören. Das geht am besten im Rahmen eines Konzertes. Ich wünsche mir, dass die Konzerte letztendlich als Ganzes wirken und zum Erlebnis werden.“

Karten sind ab 25 Euro beim Tourismusverband Tannheimer Tal erhältlich.

Als Gründungsmitglied der Kastelruther Spatzen hat Oswald Sattler im deutschsprachigen Raum alles erreicht, was ein Volksmusiker nur erreichen kann. 15 Jahre lang erhielt die Musikgruppe zahlreiche Auszeichnungen, Goldene Schallplatten und Sieger-Titel.

1993 entschied sich der Südtiroler Sänger eine schöpferische Pause einzulegen und in seine Heimat zurückzukehren, wo er sich ganz seiner Familie und der Landwirtschaft widmete. Nach einer dreijährigen Auszeit kam Oswald Sattler 1996 als Solo-Künstler auf die Bühne zurück und kann inzwischen auch als Einzel-Interpret auf einige große Erfolge zurückblicken.

Als bekennender Katholik hat er bereits fünf Alben mit religiösen Liedern aufgenommen: „Gloria In Excelsis Deo“, „Kyrie Eleison“, „Wege zum Glauben“, „Credo – Religiöse Lieder“ und „Wer glaubt ist nie allein“. Im März 2016 folgte das sechste sakrale Album „Ave Maria – Die schönsten Marienlieder“.

Einen besonderen Bezug hat der Volksmusiker zu allen Titeln – ob traditionelle Lieder neu aufgenommen, moderne Kirchenlieder von ihm neu interpretiert oder Neukompositionen, denen er seine Stimme verleiht. Die Zuhörer im Tannheimer Tal können sich also auf ein ganz besonderes Konzert-Erlebnis freuen.

Werbung: