5.12.2015 – Brand in Iselsberg

5.12.2015 Iselsberg/Tirol. Am 5.12.2015, gegen 05:55 Uhr, wurde in Iselsberg der 60-jährige Bewohner einer Erdge-schoßwohnung eines Mehrparteienhauses durch Brandgeräusche aus dem Schlaf gerissen.

Nachdem er auf der Terrasse einen hellen Feuerschein bemerkte, hielt er Nachschau und musste feststellen, dass seine aus Holz gefertigten Gartenmöbel und dessen Markise in Vollbrand standen.

Unter Zuhilfenahme eines Pulverlöschers gelang es ihm, die brennenden Gegenstände zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf den oberhalb befindlichen Balkon zu verhindern.

Die von den Nachbarn verständigte Freiwillige Feuerwehr Iselsberg – ausgerückt mit 2 Fzg mit 15 Feuerwehrmännern – konnte die restlichen Brandherde rasch löschen, wodurch ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl des Wohnhauses verhindert werden konnte.

Durch den Brand entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Wie die Brandermittlungen ergaben, kann als Brandursache ein Defekt der am Terrassentisch stehenden, batteriebetriebenen „Weihnachts-/Outdoorkerze“ nicht ausgeschlossen werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Dölsach

Werbung: