4.1.2016 – Suchaktion bei Hittisau

5.1.2016 Hittisau/Vorarlberg. Eine 63-jährige Frau aus Deutschland wanderte gestern, um 16.30 Uhr, alleine von Hittisau auf den Hittisberg und beabsichtigte, in Richtung Sibratsgfäll abzusteigen.

Aufgrund des vielen Neuschnees kam sie beim Abstieg vom Wanderweg ab und verstieg sich in steiles Waldgelände.

Die Frau alarmierte per Handy die Einsatzkräfte und konnte in der Folge von der Besatzung des Polizeihubschraubers lokalisiert werden. Sie konnte anschließend von der Bergrettung Hittisau zu einer Waldlichtung abgeseilt und von dort vom Hubschrauber mittels Seil geborgen werden. Die Frau blieb unverletzt.

Einsatzkräfte: 15 Mann der Bergrettung Hittisau, Besatzung des Hubschraubers „Libelle“, ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei sowie ein Beamter der PI Hittisau.

Werbung: