26.12.2015 – Unfall in Dornbirn

26.12.2015 Dornbirn/Vorarlberg. Ein stark alkoholisierter 21-jähriger Pkw-Lenker fuhr heute gegen 06.15 Uhr in Dornbirn auf der Moosmahdstraße (Geschwindigkeitsbeschränkung 50 km/h) stadtauswärts in Richtung Brückengasse.

Auf Höhe Hausnr. 35 geriet der Lenker, welcher offensichtlich mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte der Lenker gegen eine Betonmauer, wurde weiter über die Fahrbahn geschleudert, durchbrach einen Zaun sowie eine Hecke und kam schlussendlich in der Grünanlage eines Wohnhauses auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Distanz vom ersten Aufprall gegen die Betonmauer bis zum Stillstand betrug 91 m.

Der Lenker wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 21-Beifahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Moosmahdstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.
Einsatzkräfte: Ein Fahrzeug und sechs Mann der Feuerwehr, zwei Streifen der Bundespolizei, ein Rettungsfahrzeug mit zwei Sanitätern, Abschleppdienst.

Polizeiinspektion Dornbirn

Werbung: