26.12.2015 – Unfälle in Vorarlberg

26.12.2015 Vorarlberg. In Zürs im freien Skiraum ca. 100 m unterhalb der Hexenboden-Bergstation zog sich heute um 13.05 Uhr ein 26-jähriger Skifahrer aus Deutschland bei einem selbstverschuldeten Sturz einen Oberschenkelbruch zu. Er wurde mit dem Hubschrauber „Alpin 3“ geboren und ins Krankenhaus Zams geflogen.

Auf der Nordseite des Tristenkopf/Hasenstrick in Schetteregg kam heute um 11.15 Uhr ein gut ausgerüsteter 61-jähriger Berggeher, welcher alleine unterwegs war, zu Sturz. Der Mann stürzte dabei ca. 150 m ab und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber „C8“ mittels Tau geborgen und ins LKH Feldkirch geflogen.

Im Skigebiet Bödele kam heute um 12.40 Uhr im Bereich des Steilhanges des Lank-Liftes (Piste) eine 77-jährige Wanderin aus Deutschland zu Sturz. Die Frau rutschte ohne Fremdverschulden auf einer eisigen Stelle aus und blieb stürzte über den gesamten Steilhang ab. Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber „Gallus1“ in LKH Dornbirn geflogen.

Im Schigebiet Schafberg in Gargellen kollidierten heute um 13.45 Uhr auf der Piste 1 (rote Markierung) ein 14-jähriger Schüler aus dem Bezirk Dornbirn und eine 45-jährige Frau aus Deutschland. Die Frau zog sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und wurde mit der Rettung in KH Bludenz gebracht.

Am Kriegerhorn in Lech kollidierten heute um 13.30 Uhr auf der Piste 34 (blau markiert) eine 21-jährige Skifahrerin aus Schweden und eine 47-jährigen Schifahrerin aus Deutschland. Die Frau aus Deutschland zog sich dabei einen Oberschenkelbruch zu. Sie wurde mit dem Hubschrauber „Gallus1“ ins LKH Bludenz eingeliefert.

LPD Vorarlberg,

Werbung: