Wenig Störungen an Halloween 2014 in Lindau

1.11.2014 Lindau. Eine Zivilstreife der Lindauer Polizei wurde am Freitagabend auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam, die mit Mehl und Tomatensauce das Kriegerdenkmal in der Oskar-Grollanlage “verzierten”.

Bei der anschließenden Kontrolle wurden daraufhin die Personalien der 16-Jährigen festgestellt.

Eine weitere Gruppe junger Erwachsener wurde nach einem Hinweis in der Kemptener Straße angehalten. Auch sie trugen Ketchup, Rasierschaum sowie ein paar Feuerwerkskörper bei sich.

Auch in diesem Fall wurden die Personalien festgehalten und die Feuerwerkskörper sichergestellt. Insgesamt wurden jedoch wenig Störungen gemeldet, die ihre Ursache in der falschen Deutung des Halloween-Brauchs hatten.

(PI Lindau)

Werbung: