Verlängerung Sonderausstellung „Wunschkonzert“ in Kaufbeuren bis 22.8.2021

30.7.2021 Kaufbeuren. Das Stadtmuseum Kaufbeuren verlängert die Sonderausstellung „Wunschkonzert. Kaufbeurer Lieblingsstücke aus dem Museumsdepot“ nochmals um zwei Wochen, bis zum 22.8.2021.

Die bunte Ausstellung ermöglicht Einblicke in die vielfältige Sammlung des Stadtmuseums und bietet ein interessantes Ausflugsziel während der Sommerferien für die ganze Familie.

Viel zu entdecken

Die Ausstellung lädt ein zu einer Entdeckungstour mit der ganzen Familie. Ein Mitmach-Heft, in dem Kinder von dem Hund Tyras durch die Ausstellung geführt werden, erzählt mit kleinen Rätseln und Aufgaben allerhand Wissenswertes über die ausgestellten Gegenstände.

Auf Spurensuche in der Ausstellung mit Hund Tyras und dem Mitmach-Heft, Foto: Stadtmuseum Kaufbeuren

Im Foyer des Museums können die Kinder an einer Mal-Ecke das Mitmach-Heft bearbeiten. Tyras war übrigens der Hund des Bayerischen „Hiasl“ und sein angebliches Halsband ist in der aktuellen Sonderausstellung zu sehen.

Der „Hiasl“, mit echtem Namen Matthias Klostermayr, gilt als eine Art bayerischer Robin Hood und war der Anführer einer legendären Räuberbande, die im 18. Jahrhundert im Bayerisch-Schwäbischen Raum zu Gange war.

Führungen durch das „Wunschkonzert“

Für Erwachsene sind nochmals zwei Sonntagsführungen und eine Samstagsführung durch die Ausstellung angesetzt:

Samstag 14.08.2021, 15.00 Uhr
Sonntag, 8.08.2021, 11.00 Uhr
Sonntag, 22.08.2021, 11.00 Uhr

Für Kinder gibt es zwei Termine „Wunschkonzert Kids“ beim Ferien-Atelier im Museumshof:

Donnerstag, 12.08.2021, 10-12 Uhr
Donnerstag, 19.08.2021, 10–12 Uhr

Um Voranmeldung wird gebeten unter 08341/966 83090 bzw. stadtmuseum@kaufbeuren.de

Werbung: