Verdacht des Betruges in Innsbruck

11.6.2022 Tirol. Am 1.6.2022 sah ein 32-jähriger ungarischer Staatsbürger auf einer Social Media Plattform eine zu mietende Wohnung in Wien und setzte sich mit der angeblichen Vermieterin in Verbindung.

Nach Überweisung eines niederen vierstelligen Eurobetrages auf ein deutsches Konto war eine Kontaktaufnahme nicht mehr möglich und da auch keine Reservierungsnummer vorliegt wird wegen Verdacht des Betruges gegen eine 47-jährige niederländische Staatsbürgerin ermittelt, die als Vermieterin auftrat.

Werbung: