Stadt Kempten erhält Auszeichnung „Digitales Amt“

5.8.2021 Kempten (Allgäu). Bereits seit vielen Jahren werden den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Kempten Verwaltungsdienstleistungen digital angeboten. Die Bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach, überreichte Oberbürgermeister Thomas Kiechle nun die Auszeichnung „Digitales Amt“.

Diese Auszeichnung erhalten bayerische Kommunen, die mindestens 50 Leistungen im BayernPortal anbieten.

Das Staatsministerium für Digitales unterstützt kommunale Verwaltungen bei der Umsetzung von digitalen Angeboten und Dienstleistungen.

Für das Programm „Digitales Rathaus“ erhielt die Stadt Kempten eine Förderung in Höhe von fast 20.000 Euro, außerdem den Zuschlag im Rahmen des Wettbewerbs „Kommunal? Digital!“

Wie wichtig die Digitalisierung ist, zeigt Corona: Im Bereich der Zulassungen konnten bereits viele Verfahren online abgewickelt werden. Auch im Standesamt können viele Anliegen online erledigt werden.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle betont die Bedeutung der Digitalisierung:

„Gerade als älteste schriftlich erwähnte Stadt Deutschlands ist es unser Anspruch, bei der Digitalisierung ganz vorne mit dabei zu sein.“

Da es sich um den ersten Besuch von Staatsministerin Judith Gerlach in Kempten handelte, konnte sie sich bei dieser Gelegenheit auch in das Goldene Buch der Stadt Kempten eintragen.

Werbung: