Sanierungsförderung des Landkreises Ostallgäu: Mittel für 2021 sind ausgeschöpft

10.8.2021 Landkreis Ostallgäu. Die vom Landkreis Ostallgäu zur Verfügung gestellte Fördersumme für das Programm „Sanierungsberatung und -begleitung“ ist für 2021 aufgebraucht.

Daher können keine neuen Förderanträge mehr bewilligt werden.

Ziel des Förderprogramms ist es, die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis bei der fachgerechten Gebäudesanierung zu unterstützen.

Gefördert wird die Beratung und Baubegleitung durch eine qualifizierte Fachperson. Die Förderung für diese Baubegleitung beträgt maximal 4.000 Euro pro Objekt und konnte beim Energie- und Umweltzentrum Allgäu beantragt werden.

In den vergangenen Jahren stellte der Landkreis Ostallgäu jährlich 50.000 Euro für Hausbesitzer bereit, die ihr Haus energetisch sanieren und sich dabei von regionalen Fachleuten unterstützen lassen wollten.

„Eine energetische Sanierung ist eine vierfache Investition in die Zukunft: für sinkende Energiekosten, mehr Behaglichkeit für die Bewohner, eine Wertsteigerung der Immobilie – und nicht zuletzt für das Klima“, sagt Johannes Fischer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Ostallgäu.

Werbung: