„Kinderwunschbaum“-Aktion des Rotary Clubs Reutte-Füssen

22.12.2021 Füssen/Ostallgäu. Heuer wurde zum dritten Mal sowohl im Allgäu als auch im Ausserfern die „Kinderwunschbaum“-Aktion des Rotary Clubs Reutte-Füssen durchgeführt. Mit dieser Initiative erhalten Kinder aus sozialschwachen Familien ein Weihnachtspräsent ihrer Wahl.

In den Räumlichkeiten der Stadtsparkasse Füssen hingen die ausgefüllten Wunschkärtchen von Kindern, die von den Partnern der Iniative, der Füssener Tafel und dem Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) vermittelt worden waren, während der Adventszeit am hölzernen Weihnachtsbaum der Wertachtalwerkstätten. Dort wurden sie von großzügigen und hilfsbereiten Mitmenschen gepflückt, die dann die Geschenke beschafft haben.

Der erste Bürgermeister der Stadt Füssen, Herr Maximilian Eichstetter, hat nicht nur als Schirmherr diese Aktion begleitet, sondern auch mit seinen Stadträten viele Geschenke gespendet.

Die ursprünglich geplante feierliche Übergabe der Geschenke im Rahmen einer gemeinsamen Festveranstaltung an etwa 300 Kinder in Füssen konnte leider coronabedingt nicht stattfinden. Sie wurde durch die Tafel- und die AWO-Mitarbeiter organisiert. Alle Kinder erhalten vor den Feiertagen ihre Präsente zu Hause bzw. sie werden durch fleißige Helfer an den Schulen verteilt.

Im Ausserfern war die Initiative nur unter größtem logistischem Einsatz der engagierten Helfer vom Paulusladen, den Rotariern, sowie den Sponsoren möglich.

Der totale Corona-Lockdown während der Adventszeit und das Fehlen einer geeigneten öffentlich zugänglichen Räumlichkeit ermöglichten keine Aufstellung eines Kinderwunschbaumes. Zudem war die Beschaffung der Geschenke wegen der geschlossenen Geschäfte ziemlich erschwert.

Trotz dieser Widrigkeiten wurden in der Sparkasse Reutte vom amtierenden Präsidenten des Rotary Clubs Dr. Reinhard Schretter und seinen Helfern in Anwesenheit der Lokalpresse und der Partner vom Paulusladen und der Sparkasse Geschenke an etwa hundert glückliche Kinder überreicht.

Der großartige Erfolg der „Kinderwunschbaum-Aktion“ hat einmal mehr gezeigt, wie viele sozial engagierte Menschen es in unserer Region gibt, denen es Freude macht, bedürftigen Kindern weihnachtliche Wünsche zu erfüllen.

Stadt Füssen

Der Bürgermeister Maximilian Eichstetter, der auch dieses Jahr wieder Schirmherr der Aktion war, darf sich freuen. Seine Hoffnung, dass wie im letzten Jahr möglichst viele Menschen bei der Aktion mitmachen würden, hat sich erfüllt. Das Ergebnis aus dem Vorjahr wurde sogar übertroffen!

Über Rotary

Rotarierinnen und Rotarier pflegen internationale Freundschaften, leben nach ihren sozialen Grundsätzen und packen gemeinsam dort an, wo humanitäre Hilfe benötigt wird. Die Probleme unserer Zeit erfordern ein konsequentes Engagement und eine realistische Zukunftsvision. Hier geht Rotary als weltweit etablierte Organisation seit über 100 Jahren voran, um nachhaltige Lösungen zu finden – auf lokaler und auf internationaler Ebene.

Der seit 1968 bestehende Rotary Club Reutte-Füssen engagiert sich u. a. in der Region mit dem Projekt „KiMut“ gegen die Kinderarmut.
www.reutte-fuessen.rotary.de

Werbung: