Johannes-Jung-Straße in Wangen wird bei Kindergarten und Schule zur Einbahnstraße

29.6.2021 Wangen im Allgäu. Im Zuge der Sanierung des St. Antonius-Kindergartens an der Johannes-Jung-Straße wird jetzt im Bereich zwischen Karl-Speidel-Straße und dem großen Parkplatz die Verkehrsführung geändert.

Ab der Kreuzung mit der Karl-Speidel-Straße wird die Johannes-Jung-Straße künftig eine Einbahnstraße in westlicher Richtung sein.

Der Einbahnverkehr endet mit Beginn des großen Parkplatzes, der zwischen der Gemeinschaftsschule und Pfannerstraße liegt. Radfahrer dürfen gegen die Einbahnstraße fahren.

Erreicht wird die neue Verkehrsführung durch entsprechende Sperrflächen mit Pflanztrögen sowie der entsprechenden Beschilderung. Sie soll in der ersten Juliwoche aufgestellt werden.

Eltern, die ihre Kinder zum Kindergarten oder zur Schule bringen wollen, können auf der rechten Straßenseite für 15 Minuten halten. Auf diese Hol- und Bringzone weisen dann auch neue Schilder hin.

Zwei weitere Hol- und Bringzonen soll es auf dem großen Parkplatz zwischen Schule und Pfannerstraße geben.

Die erste Zone würde die Stellplätze auf dem Parkplatz Richtung Johannes-Jung-Straße belegen, die zweite ist im hinteren Teil Richtung Wfv-Sporthalle geplant. Die Zufahrten zu diesem Platz bleiben wie bisher.

Außerhalb der Kindergarten- und Schulzeiten kann in den Hol- und Bringzonen zwischen 16 und 7 Uhr und am Wochenende auch weiterhin geparkt werden.

Der neuen Regelung ging eine Verkehrsschau voraus, an der neben der Stadt auch die Polizei sowie Vertreter der Schule und Kindergartens teilnahmen.

Werbung: