Bus-ÖPNV 2023 im Ostallgäu: Umstellung auf Linien-Taxis und Verzögerungen beim Fahrplanheft

21.12.2022 Landkreis Ostallgäu. Die Fahrplanhefte zum neuen Fahrplan kommen später heraus als geplant. Außerdem werden mehrere Kurse künftig mit so genannten Linien-Taxis abgedeckt.

Die Fahrplanhefte zum neuen Busfahrplan im Ostallgäu kommen später heraus als geplant. Grund dafür ist eine durch den Fahrermangel bei den Verkehrsunternehmen bedingte Verzögerung bei der Fertigstellung der Fahrpläne.

Der Landkreis geht davon aus, dass die neuen Fahrplanhefte im Januar 2023 herausgegeben werden können. Außerdem müssen wegen der Personalengpässe mehrere Kurse statt durch den regulären Busverkehr mit so genannten Linien-Taxis abgedeckt werden.

Zu finden sind die neuen Fahrpläne bereits online auf der Internetseite des Landkreises unter www.ostallgaeu.de/oepnv sowie unter www.bahn.de. Die Umstellung auf Linien-Taxis erfolgt auf vergleichsweise wenig frequentierten Bus-Kursen. Linien-Taxis fahren nur nach vorangegangener Bestellung nach dem festgelegten Fahrplan. Die Bestellung ist möglich unter der Telefonnummer 08341 8095-29.

Auskünfte, welche Linien von der Umstellung betroffen sind, beziehungsweise über Fahrpläne erteilt auch das ServiceZentrum Verkehr (Telefonnummer 08341 8095-19, E-Mail: servicezentrum(at)vg-kirchweihtal.de).

Außerdem stehen die Verkehrsunternehmer der Ostallgäuer Verkehrsgemeinschaft OVG für weitere Informationen zur Verfügung: die Regionalverkehr Allgäu GmbH (RVA, Telefonnummer 08362 93905-0), die Regionalbus Augsburg GmbH (RBA, Telefonnummer 0831 59205-0) und die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal (Telefonnummer 08341 8095-0).

Werbung: