Amtsgericht am Allgäu Airport

Justiz bezieht Räume am Memminger Flughafen

6.11.2014. Das Memminger Amtsgericht unternimmt eine „Zwischenlandung“ am Allgäu Airport. Bis der geplante Neubau des Amtsgerichts in der Buxacherstraße in Memmingen fertig gestellt ist, mietet das Gericht auf dem Flughafen-Gelände Räume an.

Auf rund 1.400 Quadratmetern und auf drei Etagen werden rund 30 Mitarbeiter der für Straf- und Bußgeldsachen zuständigen Abteilung in den nächsten zweieinhalb Jahren im Gebäude 12 b des Allgäu Airport als Außenstelle arbeiten. Dafür wurde ein ehemaliges Mannschaftsunterkunftsgebäude des einstigen Fliegerhorstes in ein modernes Bürogebäude umgebaut.

„Wir konnten dies in drei Monaten realisieren und haben die spezifischen Anforderungen des Amtgerichts berücksichtigt“, betont Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. So wurden insbesondere die EDV- Ausstattung und die Beleuchtung mittels LED-Technik auf den neuesten Stand gebracht.

Ein ehemaliger Lehrsaal wurde in einen großen Sitzungssaal verwandelt, in dem nun Verhandlungen durchgeführt werden können. Nicht zuletzt die verkehrsgünstige Anbindung und die Parkplatzmöglichkeiten bewogen den neuen Mieter zu diesem Schritt.

„Wir verfügen noch über weitere Büro- und Gewerbeflächen, die sofort bezogen oder nach den Wünschen potentieller Mieter entsprechend gestaltet werden können“, erläutert Schmid.

Weitere Informationen und Kontaktdaten sind auf der Homepage des Allgäu Airport zu finden. Die Außenstelle des Memminger Amtsgerichts nimmt ihren Geschäftsbetrieb am Allgäu Airport am 10. November auf.

Weitere Informationen unter: www.allgaeu-airport.de

Werbung: