9.11.2022 – Unfall auf der A96 zwischen der Anschlussstelle Aitrach und dem Autobahnkreuz Memmingen

10.11.2022 Buxheim/Unterallgäu. Am gestrigen Mittwochnachmittag, 09.11.2022, kam es auf der BAB A96, zwischen der Anschlussstelle Aitrach und dem Autobahnkreuz Memmingen, in Fahrtrichtung München, innerhalb von nur zehn Minuten zu zwei Auffahrunfällen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Bei dem ersten Unfall konnte ein 48-jähriger Mann aus Frankreich seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen, als der Verkehr bei hohem Verkehrsaufkommen plötzlich stockte. Er fuhr der Pkw-Lenkerin vor ihr leicht auf.

Es entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Wesentlich höher war der Sachschaden dann bei dem Folgeunfall wenig später.

Aufgrund des ersten Unfalls staute sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen, weshalb ein 59-jähriger Pkw-Lenker auf die Überholspur wechselte. Dabei übersah er ein von hinten herannahendes Fahrzeug, dessen 31-jähriger Fahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und dem 59-jährigen auffuhr.

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16″]

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des Unfallverursachers noch auf das vor ihm fahrende Fahrzeug geschoben.

Alle drei Pkw wurden dabei so stark beschädigt, dass sie nicht weiter fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Insgesamt wurde hier der Sachschaden auf etwa 22.000 Euro geschätzt. Die Verursacher beider Unfälle wurden mit einem Verwarnungsgeld belangt.

(APS Memmingen)

Werbung: