8.11.2014 – Schlägereien in Lindau

9.11.2014 Lindau. Am Rande des Jahrmarktes ist es am Samstag zu mehreren kleinen Auseinandersetzungen gekommen.

Zunächst waren im Bereich des Rotkreuzhauses zwei Jugendliche aneinandergeraten. Die Streithähne mussten von einer herbeigerufenen Streife getrennt werden. Einer der Beteiligten zeigte sich derart aggressiv, dass er vorübergehend gefesselt werden musste. Wegen der zuvor begangen wechselseitigen Körperverletzung wird nun gegen die beiden Beschuldigten ermittelt.

Kurze Zeit später gerieten dann zwei Jugendliche mit einem Anwohner in der Grub aneinander. Die beiden Jugendlichen hatten eine Abkürzung zum Festplatz nehmen wollen und waren über das Privatgrundstück des Anwohners gelaufen. Zur Rede gestellt, gingen die Beiden sofort auf den Mann los.

Die beiden Jugendlichen hatten jedoch eine andere Version parat. Danach seien sie unvermittelt von dem Hausbewohner angegriffen und mit einem Besenstiel geschlagen worden. Welche Darstellung näher an der Wahrheit liegt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

(PI Lindau)

Werbung: