7.5.2021 – Brand in Innsbruck

8.5.2021 Innsbruck/Tirol. Am 7.5.2021, gegen 14:30 Uhr, kam es in einem Einfamilienhaus, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes im Bereich der Küchenzeile einer nicht mehr in Gebrauch befindlichen Küche, zu einem Brand.

Die Berufsfeuerwehr Innsbruck und die Freiwillige Feuerwehr Hötting (insgesamt 9 Fahrzeuge und 39 Mitglieder) konnten den Brand in kurzer Zeit löschen. Es wurden keine Personen verletzt.

Durch die Bau- und Feuerpolizei wurde ein vorläufiges Betretungs- und Benützungsverbot ausgesprochen.

Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht genau bekannt, dürfte jedoch im mittleren fünfstelligen bzw. unteren sechsstelligen Eurobereich liegen.

Werbung: