6.9.2022 – Unfall auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet Telfs

7.9.2022 Telfs/Tirol. Am 6. September 2022, gegen 19:30 Uhr, lenkte ein 26- jähriger deutscher Staatsbürger seinen PKW auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet Telfs aus Richtung Westen in Fahrtrichtung Innsbruck.

Der 26-jährige PKW-Lenker war auf der Überholspur unterwegs, geriet aus unbekannter Ursache ins Schleudern und streifte die rechte Leitschiene. Der PKW schleuderte in der Folge über die Fahrbahn und stieß gegen die linke Leitschiene, wo der PKW schließlich zum Stillstand kam.

Der nachkommende 50-jährige deutsche Fahrzeuglenker leitete eine Vollbremsung ein, um dem 26-jährigen PKW Lenker auszuweichen. Durch die Vollbremsung geriet der 50-jährige PKW-Lenker ebenfalls ins Schleudern und streifte die linke Leitschiene. Zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen kam es nicht.

Der 26-jährige deutsche Staatsbürger wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Hall i. Tirol gebracht. Der 50-Jährige blieb unverletzt. Die Inntalautobahn war für ca. eine Stunde gesperrt.

Bearbeitende Dienststelle: API Imst

Werbung: