5.8.2021 – Radmuttern an Wohnmobil in Weißensee gelöst

6.8.2021 Füssen/Ostallgäu. Am Donnerstagmittag wollte ein 41-jähriger Mann mit seinem Wohnmobil in den Urlaub fahren.

Auf dem Weg zur Autobahn bemerkte er, dass sein Fahrzeug seltsame Geräusche von sich gab. Aufgrund dessen ließ er es noch einmal überprüfen.

Es stellte sich heraus, dass am Wohnmobil alle 20 Radmuttern gelöst wurden.

Das linke Vorderrad hatte bereits vier der fünf Radmuttern verloren. Dadurch entstand auch ein Schaden an Felge und Radnabe.

Dieser beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Der 41-Jährige kann von Glück sprechen, nicht bereits die Autobahn befahren zu haben. Am Dienstag stellte er das Wohnmobil in seinem Hof in Ortsteil Weißensee ab.

Der Täter muss sich also im Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag an dem Fahrzeug zu schaffen gemacht haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter 08362/91230 entgegen.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Werbung: