5.12.2014 – Bei Klausentreiben in Sonthofen massiv verletzt

7.12.2014 Sonthofen/Oberallgäu. Am Freitagabend wurde eine 42jährige Mutter beim Klausentreiben in Sonthofen von zwei Klausen so geschlagen, dass sie massive Prellungen und Blutergüsse an den Beinen erlitt.

Der Vorfall hatte sich vor dem Cafe Elsässer ereignet, was wohl von mehreren Personen beobachtet wurde. Die zwei Klausen hielten die Geschädigte vor den Augen ihrer drei Kinder fest und schlugen gemeinsam mehrere Minuten auf die Frau ein.

Die 42jährige war von dem Vorfall so geschockt, dass sie noch am gleichen Abend einen Arzt im Krankenhaus aufsuchte, der massive Prellungen und Blutergüsse an beiden Beinen diagnostizierte.

Die Polizei Sonthofen sucht dringend Zeugen des Vorfalls, da die Geschädigte die Klausen in keinster Weise beschreiben konnte.

(PI Sonthofen)

Werbung: