30.7.2021 – Brand in Dornbirn

31.7.2021 Dornbirn/Vorarlberg. Ein Toaster auf einem eingeschalteten Herd hat gestern Abend, ca. 22:00 Uhr, zu einem Brand in der Küche einer Wohnung eines Mehrparteienhauses geführt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dunstabzug bereits in Vollbrand, konnte jedoch rasch gelöscht werden.

Der 58-jährige Bewohner hielt sich zu diesem Zeitpunkt im dortigen Wohnzimmer auf und war stark alkoholisiert. Er wurde zur Abklärung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Die betroffene Wohnung wurde teilweise stark beschädigt und ist derzeit nicht bewohnbar. Alle anderen Wohneinheiten wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatzkräfte vor Ort: 30 Personen der Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen, ein Rettungsfahrzeug mit Besatzung sowie insgesamt 5 Streifen der Bundespolizei und Stadtpolizei.

Polizeiinspektion Dornbirn

Werbung: