30.11.2014 – Suchaktion in Immenstadt

1.12.2014 Immenstadt/Oberallgäu. Einen Einsatz der Wasserwacht in Immenstadt hat am Sonntagnachmittag eine verdächtigte Wahrnehmung in der Nähe der Ruine Rothenfels in Immenstadt ausgelöst.

Ein Jäger hatte dort auf einer Parkbank, die direkt neben einem Weiher steht, verschiedene Kleidungsstücke, sowie ein paar neue Schuhe, einen Schlüsselbund und ein Radio mit Kopfhörer entdeckt.

Der Verdacht lag nahe, dass eine Person sich der Kleider entledigt hatte und den Freitod im angrenzenden Weiher suchte. Deshalb wurde die Wasserwacht alarmiert, die den Weiher mit Tauchern absuchte. Diese Absuche, an der 12 Mann über 1 ½ Stunden beteiligt waren, verlief allerdings erfolglos.

Die weiteren Ermittlungen ergaben schließlich einen Hinweis auf einen 48-jährigen Mann, der am vergangenen Donnerstag im Bereich Immenstadt-Stein in verwirrtem Zustand ohne Schuhe aufgegriffen und in das Bezirkskrankenhaus nach Kempten eingeliefert worden war. Durch den aufgefundenen Schlüssel, der an seiner Wohnadresse in das Türschloss passte, konnte der Fall noch am Abend aufgeklärt werden.

(PI Immenstadt)

Werbung: