29.6.2022 – Betriebsunfall in Markt Wald

30.6.2022 Markt Wald/Unterallgäu. Am Mittwochabend kam es in einer Kiesgrube zu einem Betriebsunfall.

Ein 61-Jähriger wollte mit seinem Lkw Kies abladen. Der Lkw geriet jedoch bei dem Abladevorgang in Schräglage und kippte daraufhin um. Der Lkw-Fahrer wurde daraufhin in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Der 61-Jährige war glücklicherweise in der Lage, die Hupe seines Lkws zu betätigen, wodurch sein Sohn aufmerksam wurde und den Notruf wählte.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Durch die Feuerwehr konnte der Mann aus dem Führerhaus befreit werden.

Der Mann wurde mit dem Hubschrauber mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Der Sachschaden an dem Lkw beläuft sich auf circa 100.000 Euro.

(PI Bad Wörishofen)

Werbung: