29.4.2022 – Verdacht der Veruntreuung: Mutmaßlicher Täter flüchtet über Fenster – Festnahme in Wien

30.4.2022 Wien-Favoriten. Als ein 39-jähriger Mann (StA: Serbien) in der Polizeiinspektion Anton-Baumgartner-Straße einen PKW als gestohlen melden wollte, stellte sich heraus, dass in einem Veruntreuungsfall nach dem PKW bereits gefahndet wird.

Den PKW will der 39-Jährige in Italien gekauft haben, dort ist dieser jedoch aufrecht zugelassen. Mit den italiensichen Kennzeichen will er den PKW nach Österreich gebracht haben. Die Kennzeichen wurden in Vicenza jedoch als gestohlen gemeldet.

Als die Polizisten den 39-Jährigen zu seiner Wohnung im Bezirk Favoriten begleiteten, um die mutmaßlich entfremdeten Kennzeichen sicherzustellen, schlug der Mann die Wohnungstür vor den Beamten zu und flüchtete über ein straßenseitig gelegenes Fenster.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Beschuldigte riss im Zuge der Verfolgung die Türe eines vorbeifahrenden PKW auf und setzte sich auf den Rücksitz. Die Beamten holten den in Schrittgeschwindigkeit fahrenden PKW rasch ein und nahmen den 39-Jährigen fest, der PKW-Lenker fuhr eilig davon.

Der 39-Jährige musste im Anschluss in ein Spital gebracht werden, denn er hatte sich bei seinem Sprung aus dem Fenster am Kopf und am Bein verletzt.

Das Landeskriminalamt Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Werbung: