28.9.2021 – Brand in Ellmau

29.9.2021 Ellmau/Tirol. Am 28.9.2021, um 20:20 Uhr, befüllte eine 35-jährige Österreicherin in Ellmau in ihrer Wohnung einen Schwedenoffen mit Holz und übergoss dieses mit flüssigem Brandbeschleuniger.

Beim Anzünden verpuffte der Brandbeschleuniger explosionsartig, wobei die Österreicherin Verbrennungen 2. und 3. Grades im Gesicht, am Oberkörper und an den Händen erlitt.

Die verständigten Rettungskräfte versorgten die schwer Verletzte und verbrachten sie in das BKH St. Johann.

Im Einsatz stand die Mannschaft der Rettung mit dem Notarzt und die Polizei.

Nach Abschluss der Erhebungen wird ein Bericht an die zuständige Behörde erstattet.

Bearbeitende Dienststelle: PI Söll

Werbung: