26.4.2019 – Großeinsatz in Kaufbeuren

26.4.2019 Kaufbeuren. Zu einem polizeilichen Großeinsatz kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Äußeren Buchleuthenstraße verständigte die Polizei, nachdem er im Hausflur seines Anwesens verdächtige Männer wahrgenommen hatte. Diese klopften offenbar lautstark an die Wohnungstüre eines Nachbarn, worauf er nach dem Rechten sehen wollte.

Dabei erkannte er zwei Männer im Hausflur, die bewaffnet waren. Als er den beiden ins Freie folgte, erkannte er drei weitere Männer, die dort offenbar auf die anderen beiden mit einem Pkw warteten.

Daraufhin flüchteten die Männer mit ihrem Wagen.

Das Fahrzeug konnte kurze Zeit später im Stadtgebiet Kaufbeuren gestellt werden.

Bei der Durchsuchung des Wagens wurde ein Messer und eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden dann noch eine weitere geringe Menge Betäubungsmittel, sowie ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz sichergestellt.

Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)
Werbung: