25.10.2014 – Hendlwagen bei Schwantele im Straßengraben

26.10.2014 Untrasried. Am 25.10.2014 um 08:45 Uhr fuhr ein 58jähriger Marktoberdorfer mit seinem Hendlverkaufswagen auf der Staatsstraße 2011 kurz vor Schwantele in den Straßengraben.

Der Fahrer hatte einen Pkw, der in einen Feldweg abbiegen wollte, zu spät bemerkt und lenkte deshalb nach rechts in den steil abfallenden Straßengraben, um so einen Auffahrunfall zu vermeiden.

Im Straßengraben kippte der Hendlwagen dann um und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Die Bergung des Hendlwagens gestaltete sich schwierig.

Es wurden zwei Abschleppwagen benötigt. Nachdem der Wagen aufgerichtet worden war, zog ein Abschleppwagen den Kleinlaster aus dem Graben, während der zweite Abschleppwagen mit dem Kran dafür sorgte, dass der Verkaufswagen nicht wieder umkippt.

Die St. 2011 musste wegen der Bergung für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Der Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Der Schaden am Kleinlaster beträgt ca. 1000,- EUR.

(PI Kaufbeuren)

Werbung: