21.6.2015 – Lawine in Heiligenblut

22.6.2015 Heiligenblut/Kärnten. Bei einem Lawinenabgang wurden insgesamt fünf Personen (1 Bergführer und 4 Kursteilnehmer) verschüttet.

Einer der Verschütteten konnte sich nach ca. 30 bis 45 Minuten selbstständig aus den Schneemassen befreien und einen Notruf absetzen.

In der Folge wurden die restlichen Bergrettungsgruppen am Kursstützpunkt alarmiert und zeitgleich sämtliche Bergrettungs-Ortsstellen des Mölltales, sowie Lawinensuchhunde aus Kärnten und die Alpinpolizei verständigt.… Weiterlesen…

Werbung: