21.11.2014 – Unfall zwischen Krumbach und Attenhausen

22.11.2014 Krumbach. Ein 18 Jahre alter Fahrer befuhr mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße von Krumbach nach Attenhausen.

In einem Waldgebiet, im Verlaufe einer leichten Rechtskurve, verliert der Fahranfänger infolge überhöhter Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw.

Das Fahrzeug kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich mehrmals. Dabei wird der ebenfalls 18 Jahre alte Beifahrer aus dem Landkreis Günzburg im Pkw eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstirbt. Der Fahrer hingegen wird leichter verletzt ins Krankenhaus Krumbach eingeliefert. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 3000.- Euro.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Im Einsatz waren neben Kräften des Rettungsdienstes, die Freiwilligen Feuerwehren aus Bremen, Attenhausen, Bayersried und der Stadt Krumbach. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die PI Krumbach.

(PP SWS – Einsatzzentrale)

Werbung: