20.7.2022 – Mottfeuer im Bereich von Bolsterlang

21.7.2022 Bolsterlang/Oberallgäu. Gestern Vormittag wurde im Bereich von Bolsterlang ein Mottfeuer entdeckt, welches von einem 55-jährigen Landwirt und seinem 46-jährigen Helfer betrieben wurde.

Bei der Kontrolle gaben sie an, dies über die Mottfeuer-App des Landratsamtes angemeldet zu haben.

Eine Nachfrage dort ergab jedoch, dass dies gelogen war. Auch wäre bei der herrschenden Waldbrandgefahr und den hohen Außentemperaturen ein Feuer gar nicht genehmigt worden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Das Feuer wurde sicher abgelöscht. Die beiden Männer erhalten nun eine Anzeige.

(PI Sonthofen)

Werbung: