18.3.2021 – Randalierer in Schruns festgenommen

19.3.2021 Schruns/Vorarlberg. Ein 38-jähriger Mann hielt sich am 18.3.2021, am Abend gemeinsam mit Verwandten und Bekannten (zwei Frauen und drei Männer) in einer Wohnung in Schruns auf. Dabei wurde eine unbestimmte Menge an Alkohol getrunken. Zudem dürfte der 38-Jährige im Vorfeld Cannabis konsumiert haben.

Im Zuge des Beisammenseins kippte gegen 19:00 Uhr die Stimmung und es entstand zuerst eine verbale und anschließend eine körperliche Auseinandersetzung unter den anwesenden Männern.

Im Zuge dieser Auseinandersetzung schlug der 38-Jährige den anderen Männern (47, 49 und 53) mit einer Wodkaflasche auf den Kopf, wodurch diese Platzwunden erlitten.

In weiterer Folge beschädigte der Tobende in der Wohnung Fensterscheiben und Türen und verließ anschließend das Wohnhaus.

Auf einem Parkplatz beschädigte der Renitente einen abgestellten Pkw und schrie Passanten an, dass man die Polizei verständigen solle, da er sonst jemanden umbringen werde.

Beim Eintreffen der Polizist*innen machte der Mann wirre Angaben, verhielt sich aber weitgehend kooperativ. Ein Alko-Test ergab eine starke Alkoholisierung.

Der 38-Jährige wurde einer ärztlichen Untersuchung zugeführt und ins Landeskrankenhaus Rankweil eingeliefert. Zudem wird er wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, gefährlicher Drohung und Übertretung nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Die beteiligten Personen werden wegen Übertretungen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz angezeigt.

Polizeiinspektion Schruns

Werbung: