17.11.2020 – Unfall auf der Hochkönigstraße in Fieberbrunn

18.11.2020 Tirol. Am 17.11.2020, gegen 20:20 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Österreicher mit seinem PKW als Zweiter in einer Kolonne auf der Hochkönigstraße (B164) aus Richtung St. Johann kommend in Richtung Hochfilzen.

Auf Höhe Straßenkilometer 68,400 setzte der Mann zum Überholen des vor ihm fahrenden PKW einer 57-jährigen Österreicherin an.

Im Zuge des Überholvorganges überfuhr der Mann mit seinem PKW eine auf der Gegenfahrbahn liegende Handkreissäge und kam dadurch ins Schleudern. In weiterer Folge touchierte er den PKW der Frau.

Beide Unfallfahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, wobei der PKW des Mannes im Bereich eines steilen Böschungsrandes stecken blieb und der Lenker von der Feuerwehr geborgen werden musste.

Das Fahrzeug der Frau kam wieder auf der Fahrbahn zum Stillstand. Beide Unfalllenker wurden nicht verletzt.

Der PKW des Mannes wurde erhebliche, der PKW der Frau wurde leicht beschädigt. Kräfte der Feuerwehr Fieberbrunn sowie der Straßenmeisterei mussten nach dem Unfall ausgetretenes Öl auf der Fahrbahn binden.

Die Hochkönigstraße musste dafür kurze Zeit gesperrt werden.

Werbung: