16.12.2022 – Zwei Glatteisunfälle kurz hintereinander an gleicher Stelle

17.12.2022 Buchloe/Ostallgäu. Zunächst befuhr ein 72-jähriger Waaler am Freitagvormittag den Postberg hinab in Richtung Innenstadt. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte kam er ins Rutschen und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

Sein Pkw kam auf dem Gehweg zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 3.000 Euro.

Etwa eine Stunde später fuhr ein 22-jähriger Buchloer in gleicher Richtung den Postberg hinab. Ebenfalls aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte kam er an gleicher Stelle ins Rutschen. Dabei kam auch er von der Fahrbahn ab und prallte gegen den immer noch auf dem Gehweg stehenden Pkw des zuvor verunfallten Mannes aus Waal.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Auch der junge Mann blieb unverletzt.

Bei dem zweiten Unfall entstand nochmals Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Beide Fahrer erwarten nun eine Bußgeldanzeige mit einem Punkt im Fahreignungsregister da sie ihre Geschwindigkeit nicht den winterlichen Straßenverhältnissen angepasst hatten.

(PI Buchloe)

Werbung: