16.12.2014 – Unfall in Sonthofen

17.12.2014 Sonthofen/Oberallgäu. Gestern Nachmittag, gegen 16.45 Uhr, war eine 67-jährige Radfahrerin auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung Ostrachbrücke unterwegs.

Auf Höhe einer rechts liegenden Firma wurde sie durch einen dort ausfahrenden Pkw, der ebenfalls nach rechts in die gleiche Fahrtrichtung einbiegen wollte übersehen. Durch den seitlichen Aufprall stürzte die Frau auf die Straße und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen.

Sie musste im Anschluss in ein nahegelegenes Krankenhaus stationär verlegt werden. Der 19-jährige Fahrer blieb unverletzt. Zum Unfallzeitpunkt war die Frau ohne Helm unterwegs. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Unfallursache dauern derzeit noch an.

Die Hans-Böckler-Straße musste für ca. 1 ½ Stunden in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt und durch die Feuerwehr Sonthofen ausgeleuchtet werden.

In diesem Zusammenhang wendet sich die Polizei Sonthofen nochmals mit der Bitte an die Bürger sich derzeit mit Beginn der Dämmerung mit entsprechend gut sichtbarer oder reflektierender Radbekleidung auszustatten, einen Rad Helm zu tragen und darauf zu achten, dass am Rad eine funktionierende Beleuchtungseinheit vorhanden ist.

Zum Unfallhergang sucht die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, noch Zeugen bzw. Ersthelfer, die an der Unfallstelle Angaben zu der genauen Lage der Verletzten machen können. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

(PI Sonthofen)

Werbung: