13.6.2021 – Motorradunfall zwischen Kellmünz und Altenstadt

14.6.2021 Altenstadt. Am Sonntagmittag kam es auf der St2031 zwischen Kellmünz und Altenstadt zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Motorrädern.

Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern und ein dazugehöriges Begleitfahrzeug waren Richtung Kellmünz unterwegs.

Im weiteren Verlauf der Fahrt musste sie jedoch verkehrsbedingt hinter mehreren Fahrzeugen ihre Geschwindigkeit verlangsamen und entsprechend halten. Dies erkannte der Zweite der Motorradgruppe zu spät und touchierte infolgedessen den schräg vor ihm fahrenden Ersten der Gruppe.

Aufgrund dessen kam dieser zu Fall und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Unfallverursacher selbst kam dann seinerseits von der Fahrbahn ab und letztendlich am nahegelegenen Geh- und Fahrradweg ebenfalls zu Fall.

Während der 52-jährige Unfallverursacher leicht verletzt wurde, erlitt der 54-jährige Zweiradfahrer schwere Verletzungen.

Beide Motorradfahrer mussten daher in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Der Sachschaden an beiden Motorrädern beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 2000,- EUR.

Die eingesetzten Beamten wurden während der Verkehrsunfallaufnahme zusätzlich durch die örtliche Feuerwehr unterstützt, die sich um die Verkehrsabsicherung und Verkehrslenkung kümmerten.

(PI Illertissen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Werbung: