12.12.2020 – Warnung vor vermeintlichen Betrügern in Neugablonz

13.12.2020 Neugablonz. Am Vormittag des 12.12.2020 wurde ein älterer Mann von einem fremden Herrn in der Sudetenstraße in Neugablonz angesprochen. Dieser gab sich als Freund eines alten Arbeitskollegen aus und versuchte sich so Zutritt zu der Wohnung des Mannes zu verschaffen.

Aus Gutmütigkeit gewährte der 64-Jährige dies und nahm ihn mit in seine Wohnung. Der fremde Herr fragte dort, ob dieser ihm 1.000,- Euro leihen könne. Als Pfand sollte eine „Schweizer Uhr“ dienen.

Der 64-Jährige verneinte und bat den Herren die Wohnung zu verlassen. Diesem kam er auch nach.

Es wird in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, vorsichtig zu sein und auch ältere Angehörige und Verwandte darauf hinzuweisen, derartigen Aufforderungen fremder Menschen nicht nachzukommen.

Sollten Sie ebenfalls von einem solchen Betrugsversuch betroffen sein, so wenden Sie sich bitte an die Polizei Kaufbeuren unter (08341) 933-0.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: