11.8.2021 – Unfall in Innsbruck

11.8.2021 Innsbruck/Tirol. Am 11.8.2021, um 12:05 Uhr, verließ ein Fahrgast in einer Haltestelle in Innsbruck einen öffentlichen Linienbus.

Der 23-jährige Österreicher hatte einen Hund bei sich, wobei die Hundeleine an seinem Hosenbund befestigt war.

Nachdem die Türen geschlossen waren und der Bus anfuhr, bemerkte der Hundehalter, dass sich sein Hund noch im Bus befindet.

Er lief neben dem Bus nebenher und stürzte zu Boden, wobei er sich schwere Verletzungen im Bereich des rechten Fußes zuzog.

Der Busfahrer wurde durch die übrigen Fahrgäste auf den Vorfall aufmerksam gemacht und stoppte sofort.

Der Hund wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.

Werbung: