11.2.2021 – Unfall in Kempten

12.2.2021 Kempten im Allgäu. Am Donnerstagvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Schumacherring/ Kotterner Straße.

Eine 44-jährige Pkw-Fahrerin kam bei schneeglatter Fahrbahn ins Schlingern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Hierbei kollidierte sie mit einem Randstein, der Pkw blieb unfallbedingt stehen.

Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr in das verunfallte Fahrzeug.

Ein 23-jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 40-Jährigen auf.

Bei den drei beteiligen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Aufgrund des Unfalls kam es zu einem Rückstau auf dem Schumacherring, die Unfallstelle wurde durch die Polizei abgesichert.

Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin erkannte diese Situation zu spät, es kam zum Auffahrunfall, wobei zwei Fahrzeuge, welche sich bereits in den Rückstau eingereiht hatten, aufeinander geschoben wurden. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

(PI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: