10.8.2021 – Unfall im Arlbergtunnel

10.8.2021 St. Anton/Tirol. Ein 61-jähriger Deutscher fuhr am 10.8.2021, gegen 11:40 Uhr, mit seinem Pkw durch den Arlbergtunnel in Richtung Osten.

Aus ungeklärter Ursache geriet er über die Fahrbahnmitte auf die Gegenspur. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Sattelzugfahrzeug samt Anhänger, gelenkt von einem 33-jährigen Ukrainer.

Das Fahrzeug des Deutschen wurde dadurch auf die ursprüngliche Fahrspur zurückgeschleudert und kam zum Stillstand.

Durch den Anprall wurde ein Reifen der Sattelzugmaschine abgerissen und der Dieseltank aufgerissen.

Der 61-Jährige konnte sein Fahrzeug mit leichten Verletzungen selbständig verlassen und wurde lediglich ambulant bei einem Arzt behandelt.

Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges blieb unverletzt.

Der Tunnel war für den gesamten Verkehr bis 14:30 Uhr gesperrt.

Im Einsatz befanden sich die FF St. Anton, Rettung samt Hubschrauber, Polizeistreifen und Mitarbeiter der Asfinag.

Werbung: