1.12.2020 – Verstöße gegen die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen in Lechbruck und Füssen

2.12.2020 Füssen. Am späten Dienstagnachmittag wurde die Polizei Füssen über eine Ruhestörung in Lechbruck informiert.

In einem Mehrfamilienhaus soll reger Lärm aus einer Wohnung kommen, zudem sei Besuch da.

Nach Überprüfung durch die Polizei wurde festgestellt, dass sich drei Personen aus drei verschiedenen Haushalten plus deren Kinder in der Wohnung befanden.

Die anwesenden Eltern erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen. Außerdem wurde in Füssen ein 41-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Mit ihm befanden sich zwei weitere Personen im Fahrzeug.

Sowohl der 24-Jährige als auch der 30-Jährige der beiden Mitfahrer leben in unterschiedlichen Haushalten. Die drei erwartet ebenfalls eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: